SpiritualWiki

Spiritualwiki / Styles

(umgeleitet von Spiritualwiki.Farben)


 

Farb- und Schriftstile

 


 

Verwendung von vordefinierten Farb- und Schriftstile

Erklärung der Notationen (Syntax)

  • Es gibt zweierlei Syntax-Versionen:
    • die %%-Notation (für Änderungen in einem Abschnitt, bspw. Änderungen von wenigen Worten mitten im Satz)
    • und die >><<-Notation (geeignet für die Änderung von ganzen Abschnitten)

 

  • Alle Stile werden klein geschrieben!
  • Alle Stile mit einem "b" vor dem Farbnamen funktionieren nur, wenn die >><<-Syntax für Abschnitte verwendet wird.
  • >><<-Zeichen müssen stets am Zeilenanfang stehen. Es darf in der Zeile direkt davor kein \\-Zeilenumbruch stehen!!

 

  • Die bereits vordefinierten Farbnamen sind:
    gelb, sonne, orange, ocker, hellbraun, braun, rosa, lila, hellrot, red, rot, moos, hellgruen, gruen, dgruen (dunkelgrün), helltuerkis, tuerkis, hellblau, blau, hellgrau, grau
  • Durch eine zusätzliche Funktion sind nun noch eine ganze Palette weiterer Farben hinzugekommen: Webfarben


 

Kurzfassung der Stile

(für die gewünschte "farbe" eine der vordefinierten Farbnamen einsetzen)

 

%%-Notation (Änderungen in einem Abschnitt)

%farbe%  - farbig
%kfarbe% - klein, farbig
%zfarbe% - zitat (kursiv), farbig
%zkfarbe% - zitat, klein, farbig

 

>><<-Notation (Änderungen für einen ganzen Abschnitt)

>>farbe<< - farbig
>>kfarbe<< - klein, farbig
>>bfarbe<< - block, farbig (beidseitig eingerückter Block)
>>bkfarbe<< – block, klein, farbig
>>zbfarbe<< – zitatblock (kursiv, eingerückt), farbig
>>zbkfarbe<< – zitatblock, klein, farbig

 

Spezielle Stile

%klein%  – klein
%zusatz%  – grau
%red%  – knallrot, zum Aufmerksammachen auf evt. Fehler

 

%zitat%, %z% oder %Z%(Zitat) grün, kursiv
%zk%  – (Zitatklein) grün, kursiv, klein
%quelle%  – klein, mit geringem Extraabstand links.

 

>>zb<< - (Zitatblock) kursiv, eingerückt, grün
>>zbk<< - (Zitatblockklein) kursiv, eingerückt, klein, grün

 

Notation

Syntax für Änderungen in einem Abschnitt

%stil%  Inhalt %%

 

Diese Syntax ist geeignet, um mitten im Text den vorgegebenen Stil zu ändern.
Der Sonderstil endet automatisch, sobald ein neuer Abschnitt/Absatz beginnt. Man kann deshalb auch auf die %% zur Beendigung verzichten.

 

Syntax für Änderungen eines gesamten Abschnitts

>>box rund<
>>stil<<
Inhalt
>><<

 

Mit dieser Syntax wird alles, was innerhalb des Abschnitts ist mit dem neuen Stil definiert.

  • Die >><<-Zeichen zum Starten und Beenden eines bestimmten Stils
    • müssen am Anfang der Zeile stehen!!
    • dürfen keinen \\-Zeilenumbruch in der Zeile zuvor haben!! (sonst bleiben sie wirkungslos)
Diese beiden Regeln gelten übrigens für alle Elemente die einen neuen Abschnitt definieren, wie bspw. ! für Überschriften.
  • Die vordefinierten Stile mit "b" vor dem Farbnamen, also zb. "bkrosa",  eignen sich nicht für die %%-Syntax! "b" steht für Block. Bitte nur in der >><<-Syntax einsetzen, da die "b"-Stile an beiden Seiten eingerückt werden.

 

Beispiele

  • %gelb%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kgelb%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zgelb%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkgelb%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %sonne%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %ksonne%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zsonne%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zksonne%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %orange%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zorange%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %korange%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkorange%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %forange%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zforange%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kforange%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkforange%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %ocker%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kocker%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zocker%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkocker%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %hellbraun%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %khellbraun%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zhellbraun%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkhellbraun%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %braun%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kbraun%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zbraun%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkbraun%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %rosa%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %krosa%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zrosa%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkrosa%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %lila%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %klila%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zlila%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zklila%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %rot%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %krot%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zrot%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkrot%   Dies ist der veränderte Text. %% Allerdings haben auch "leere" Lins eine rote Farbe: Diese Seite gibt es Nicht?.
  • %moos%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kmoos%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zmoos%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkmoos%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %hellgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %khellgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zhellgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkhellgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %gruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %dgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kdgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zdgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkdgruen%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %helltuerkis%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %khelltuerkis%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zhelltuerkis%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkhelltuerkis%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %tuerkis%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %ktuerkis%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %ztuerkis%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zktuerkis%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %hellblau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %khellblau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zhellblau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkhellblau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %blau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kblau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zblau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkblau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • (Eine Schriftfarbe "dunkelblau" gibt es nicht. Man könnte den Text sonst mit den ebenfalls blauen Links verwechseln.)
  • %hellgrau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %khellgrau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zhellgrau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkhellgrau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %grau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %kgrau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zgrau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.
  • %zkgrau%   Dies ist der veränderte Text. %% Dies ist wieder normaler Text.

 

Spezielle Stile

  • %klein%   ergibt eine kleine, normalfarbene Schrift. %% Zum Vergleich: Dies ist normalgroß.
  • %zusatz%   ergibt graue Schrift. %% Für zusätzliche Angaben bspw. hinter Links.
  • %quelle%   Für Quellenangaben. Kleiner und mit einem kleinen Extraabstand. %% Sie eignet sich z.B. für Quellenangaben nach Zitaten.

 

>>orange<<
Dies ist ein Beispiel in Orange...
>><<
ergibt:

Dies ist ein Beispiel in Orange. Der Text ist orange. Mehr nicht.
Achtung: Ein Blockbefehlt dauert so lange, bis man ihn wieder schließt. Im Extremfall geht er also bis zur Ende der Seite.
  • Aufzählungen etc.
    Alles wird gefärbt...

 


 

>>borange<< (Blockorange)
Dies ist ein Beispiel in Orange...
>><<
ergibt:

Dies ist ein Beispiel in Orange. Jede vordefinierte Farbe kann auf dies Art benutzt werden. Einfach "b" vor den Farbnamen setzen und die >><<-Syntax benutzen und schon gibt es einen schönen eingerückten Abschnitt.

 


 

>>bkorange<< (Blockkleinorange)
Genau wie das letzte Beispiel nur...
>><<

 

Es verhält sich genau wie beim letzten Beispiel, nur mit einer kleinen Schriftvariante. Es funktioniertmit jeder oben definierten Farbe. Einfach "block" oder "b" vor den Farbnamen schreiben und schon erhält man einen sauber eingerückten Abschnitt.

 

 

Für Zitate wird vornehmlich die schräge Schrift benutzt. Einfach "zb" vor die Farbe setzen.

 

>>zborange<< (Zitatbockorange)
Dies ist ein Beispiel in Orange...  %quelle% Quellenangabe
>><<
ergibt:

Dies ist ein Beispiel in Orange. Jede vordefinierte Farbe kann auf dies Art benutzt werden. Einfach "zb" (Zitatblock) vor den Farbnamen setzen und die >><<-Syntax benutzen und man erhält einen eingerückten Abschnitt in Kursivschrift. Quellenangabe

 

 

>>zbkorange<< (Zitatblockkleinorange)
Genau wie das letzte Beispiel nur mit der kleinen...  %quelle% Quellenangabe.
>><<

 

Es verhält sich genau wie das letzte Beispiel, nur mit einer kleinen Schriftvariante. Es geht mit jeder oben definierten Farbe. Einfach "zbk" vor den Farbnamen schreiben und schon erhält man einen eingerückten Abschnitt mit kleiner Schrift. Quellenangabe

 

 

Standard-Zitate-Stil

  • %zitat% oder %z% oder %Z% (Großschreibung Ausnahme! Sonst alle Stile klein!)   ergibt eine grüne, kursive Schrift. %% Anwendung für Zitate.
  • %zk%   (zitatklein) ergibt eine kleinere, kursive, grüne Schrift. %% Standard für Zitate.

 

  • %quelle%   Für Quellenangaben. Kleiner und mit einem kleinen Extraabstand. %% Z.B. für Quellenangaben hinter Zitaten.

 

>>zb<< (Zitatblock)

Der Block-Stil „zitatblock” rückt einen ganzen Block ein, färbt grün, macht kursiv und verteilt sich ca. über 90% der Seite. Achtung, die >><<-Zeichen müssen immer am Anfang der Zeile stehen, sonst haben sie keine Funktion. %quelle% Hier kommt die Quellenangabe. Etwas kleiner, gerade, in normaler Schriftfarbe und mit kleinem Extraabstand.

>><<

 

>>zbk<< (Zitatblockklein)

Der Block-Stil „zitatblockklein” ist wie der Zitatblock, nur kleiner. Er rückt einen ganzen Block ein, verkleinert, färbt grün und macht kursiv und verteilt sich ca. über 90% der Seite.
Achtung: die >><<-Zeichen müssen immer am Anfang der Zeile stehen, sonst haben sie keine Funktion. %quelle% Dies ist die Quellenangabe. Etwas kleiner, gerade, in normaler Schriftfarbe und mit kleinem Extraabstand.

>><<

 

Unfertig

>>unfertig<<
Dieser Abschnitt ist vorläufig und unfertig ...
>><<
ergibt:

Dieser Abschnitt ist vorläufig und unfertig, daher hellgrau und kleiner gehalten.

 

Zusätzliche weitere CSS-Formatierungen

  • color= #rrggbb
    Oder einfach die oben definierten Farben ohne color= angeben.
  • bgcolor= #rrggbb
  • font-family= z.B. times, 'Times New Roman', Helvetica, Avantgarde, Arial, sans-serif, serif, cursive, fantasy, monospace
  • font-style= italic, normal
  • padding= Abstandsangabe in px, pt
  • u.s.w.

 

Weitere Eigenschaften und genaue Erklärung der CSS-Syntax siehe SELFHTML - CSS Eigenschaften.

 

Einfaches Beispiel:
%hellgruen font-weight=bold%
Dies ergibt hellgrün und dick.
%%

 

Weiteres Beispiel:
%orange font-family=monospace font-style=italic border='1px solid gray' padding=5px bgcolor=#e0e0e0%
ergibt:

 

Orange, Schreibmaschinenschrift, kursiv

 

Weiteres Beispiel:
%lila font-family=Helvetica font-style=normal border='2px solid aliceblue' padding=6px bgcolor=#e0e0e0%
ergibt:

 


fett Lila, Helvetica und normal

 

Beispiel Block:

 

>>rosa font-family=times<<
Diese Syntax formatiert einen ganzen Bereich
* auch Unterpunkte
* usw.
und endet mit einem
>><<

 

Interne Links

 

 
Letzte Bearbeitung:
07.11.2014 um 10:09 Uhr

Page generated in 0,285 seconds.