SpiritualWiki

Wiki / Dualitaet

Wiki-Menu:  

2·2012


Hawkins-Menu:


 

Dualität und Dualismus

 

Passionsblume


 

Sekundäre Bewusstseinsebene – Wahrnehmung und Kausalität

Mit Dualität bezeichnet man unter anderem eine bestimmte Wahrnehmungsart, die auf der Idee der Trennung basiert.
Dualismus ist eine Weltanschauung, die auf dem Trennungsgedanken beruht.

Mensch ↔ Gott
Erde ↔ Sonne
Leiden ↔ Freude
Krieg ↔ Frieden,
Armut ↔ Reichtum
Gesundheit ↔ Krankheit
Ich ↔ Du

 

Der Wunsch nach Individualität ist die Trennung vom SEINSGRUND, die Trennung von GOTT. Die Trennung ist unwirklich und nicht wirklich geschehen.
Durch den Mechanismus der Verdrängung und des Vergessens erscheint der Eindruck, getrennt zu sein, real. Die Entscheidung für Individualität verschiebt die Erfahrung des EINSSEINS in das Unbewusste. Die EINHEIT MIT GOTT wird verdrängt, vergessen und ist scheinbar nicht mehr existent. Durch weitere Entscheidungen des Verstandes verdichtet sich die Identifizierung mit dem Ego und der URSPRUNG wird verdrängt. Entscheidungen, die sich nicht zurück auf GOTT besinnen, erzeugen weitere Trennungen und Einschränkungen der Wahrnehmung.  

 

Das naturwissenschaftliche Weltbild, insbesondere die darin enthaltene Prämisse der Kausalität, entspringt dem dualistischen Denken. Dualistisches Wahrnehmen und Denken drückt sich emotional und verstandesmäßig aus.

 

Kultführer Dr. David Hawkins verweist in der von ihm entwickelten Skala des Bewusstseins darauf, dass dualistisches Denken bis zu der Bewusstseinsstufe der intellektuellen Genies bei 499 das vorherrschende Denksystem ist. Ab der Schwelle von 500 (Stufe der Liebe) und darüber hinaus wird die dualistische Wahrnehmung zunehmend durch eine nichtdualistische ersetzt.

Zitate zum Thema Dualität und Dualismus / Duality and Dualism

Zitate allgemein

General quotes

  • On the fundamental level there are no differences between all human beings. Mentally, emotionally, physically we are the same. On that level there is hardly any reason to fight. […]
    On the secondary level there are a lot of divisions and barriers. On the secondary level there are different nationalities, different races, different colors, different religions. Within the communities there are the richer, the poorer, the educated, the uneducated, the more respected because of their highly esteemed professions, some are looked down because of their work.
    Many man-made problems, I believe, are due to too much emphasis on the secondary level of differences. We are forgetting the basic oneness of human beings. Video presentation by H.H. 14th Dalai Lama Tenzin Gyatso (*1935) Tibetan monk, leader of the Gelug or "Yellow Hat" branch of Tibetan Buddhism, Nobel Peace Prize laureate, 1989, Peace Summit, presented by CTV.ca, video clip 2 of 4, 2/3rd section, minute 50:13-55:00, Vancouver, Canada, Sunday 27. September 2009

English section

Off the walls of God

I have thrown duality away like an old dishrag
I see and know all times and all worlds as one, one, always one
So what do I have to do to get you to admit who is speaking to you?
Admit it and change everything.
This is your own voice echoing off the walls of God.

 

Jalal ad-Din Muḥammad Rumi (1207-1273)
Persian Muslim Sufi mystic, jurist, theologian, poet, source unknown ||

 

Links zum Thema Dualität und Dualismus / Duality and Dualism

Externe Weblinks


External web links (engl.)


Audio- und Videolinks

Audio and video links (engl.)

Overcoming the Duality paradigm

 

Interne Links

Hawkins

 

Letzte Bearbeitung:
28.08.2017 um 13:22 Uhr

Page generated in 0.583 seconds.