SpiritualWiki

Wiki / Ritual

Wiki-Menu:  

2·2012


Hawkins-Menu:


 

Rituale

 

Krönungsmahl Josephs II., Frankfurt, ~1764


 

Inipi Schwitzhüttenritual


Schwitzhütte in traditioneller Bauweise
der Lakota-Indianer, Beuerhof, Üxheim, Eifel

Das Schwitzhüttenritual ist eine weltweit verbreitete Methode, um Körper, Geist und Seele zu reinigen und Kräfte zu sammeln für eine neue Unternehmung oder einen neuen Abschnitt während des Jahres oder Lebens.

 

Das Inipi ist ein Ritual der Urbevölkerung Nordamerikas zur Reinigung von Körper, Geist und Seele.
Von Stamm zu Stamm gibt es verschiedene Formen der Durchführung.
Grundsätzlich einheitlich ist jedoch Absicht und geistiger Hintergrund der Zeremonie.
Vater Sonne befruchtet Mutter Erde.
Die Großväter Steine geben ihre Erfahrungen an die Teilnehmenden weiter.
Die Kinder von Vater Sonne und Mutter Erde werden dabei neu geboren.
Alte Anhaftungen werden vorher entfernt und das alte Ego stirbt symbolisch dabei.

 

Die Kunst der Schwitzhüttenrituale wird seit Jahrtausenden weitergegeben, von Herz zu Herz.
Dabei gibt es zwei wichtige Personen bei der Durchführung:

  • Schwitzhüttenleiter und
  • Feuermann.
    Diese werden jeweils von einem Erfahrenen angelernt und bei Eignung von diesem autorisiert, die Zeremonie ohne physische Anwesenheit des Lehrers durchführen zu können.

 

Als Antwort auf den Abwurf der Atombombe in Hiroshima sahen die indianischen Meister die Notwendigkeit, das Inipi in Europa durchzuführen, zu lehren und zu verbreiten.

 

Links zum Thema Rituale / Rituals

Literatur

Literature (engl.)

Externe Weblinks


External web links (engl.)


Audio- und Videolinks

Audio and video links (engl.)

On the Elder Brothers of the Kogi Indios

 

Interne Links

Hawkins

 

Letzte Bearbeitung:
31.08.2017 um 07:52 Uhr

Page generated in 0.565 seconds.