SpiritualWiki

Wiki / Versuchen

Wiki-Menu:  

2·2012


Hawkins-Menu:


 

Versuch – Versuchen

 

Olympia

Olympisches Denkmal, IOC Bürogebäude
Lausanne, Schweiz, 10. Juli 2004


 

Zitate zum Thema Versuchen / Trying

Zitate allgemein

Du brauchst das Werk nicht vollenden, aber du darfst nie aufhören, es zu versuchen.
Talmud, Hauptschrift des gewöhnlichen Judentums

 

Persönliche Bekenntnisse

  • Ich weiß, dass bei allen Versuchen, dem Leben Sinn abzuringen, in Wirklichkeit sehr weitgehend der Sinn in das Leben hineinprojiziert wird. Dies kann nur geschehen, wenn und in dem Maß wie ein Mensch imstande ist, in sich selbst Sinn zu finden, den er dann nach außen projizieren kann. Bruno Bettelheim (1903-1990) österreichisch-amerikanischer Psycho-
    analytiker, Kinderpsychologe, KZ-Überlebender, umstrittener Forscher und Autor, Aufstand gegen die Masse, Szczesny, deutsche Erstauflage 1964, Kindler, 1980, S. 45, Fischer Taschenbuch, Frankfurt am Main, 4. Auflage Januar 1989

 

Nihilismus

  • Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden.
    Sir Julian Huxley (1887-1975) englischer Evolutionsbiologe, Eugeniker, Internationalist, Transhumanist, erster Direktor von UNESCO (1946-1948), Gründungsmitglied von World Wildlife Fund, Schriftsteller, Motto des "Atheismus im Namen der
    Vernunft", zitiert in: Gute Zitate

 

Empfehlungen

  • Versuche nicht, gegen dein eiferndes Ego anzugehen. Bekämpfe es nicht, unterwirf es nicht, beherrsche es nicht
    oder zerstöre es nicht. Damit sprichst du dem Ego lediglich Realität zu. Bedenk, dass dein Ego unwirklich ist. Das
    Ego ist eine irrtümliche Auffassung bezüglich deiner selbst, wodurch du dich getrennt von deinem Selbst siehst.
    Dr. Wayne Dyer (1940-2015) US-amerikanischer spiritueller Lehrer, Erfolgsautor von Selbsthilfebüchern, Quelle unbekannt

 

 

  • Seien wir realistisch und versuchen wir das Unmögliche.
    Che Guevara (1928-1967) argentinischer marxistischer Politiker, Guerillaführer, Autor, zitiert in: Gute Zitate

 

Einsichten

  • Fanatismus findet sich nur bei solchen, die einen inneren Zweifel zu übertönen versuchen.
    Carl Gustav Jung (1875-1961) Schweizer Psychiater, Psychoanalytiker, Gründer einer neuen Denkschule der Tiefenpsychologie,
    Autor, zitiert in: Gute Zitate

 

  • Die Tür zum Glück geht nach außen auf – wer sie einzurennen versucht, der verschließt sie nur.
    Søren Kierkegaard (1813-1855) dänischer existentialistischer Philosoph, Theologe, Schriftsteller, zitiert in: Zitate über das "Glück", präsentiert von der Publikation Glücksarchiv
  • Mit Sicherheit weiß ich nur das eine, dass die Werturteile der Menschen unbedingt von ihren Glückswünschen geleitet werden, also ein Versuch sind, ihre Illusionen mit Argumenten zu stützen [...].
    Sigmund Freud (1856-1939) österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Begründer der Psychoanalyse, Religionskritiker, Autor, Das Unbehagen in der Kultur, Kapitel VIII, 1930

 

kayo
cc by kajo*iz*source

 

  • Die Grundbedingung für das Leben eines jedes Einzelnen ist und bleibt, dass er selber versuche, sich zu wandeln. Dass er lerne, die Knüppel, welche man ihm vor die Füße wirft, nicht als Hindernisse, sondern als Sprungbretter zu benutzen.
    Jean Gebser (1905-1973) polnisch-schweizerischer Philosoph, erster kulturwis-
    senschaftlich orientierter Bewusstseinsforscher, Vertreter der wissenschaftlich-spirituellen Integralen Theorie, Linguist, Übersetzer, Schriftsteller, zitiert in: Jean C. Cooper (1905-1999) China-stämmige Autorin, Der Weg des Tao, S. 99, O. W. Barth, München, Bern, Wien, 1977, Oktober 1992

 

(↓)

Irregeleitete Zerstörung des Egos

Zitiert in: Jeremy D. Safran, Herausgeber, Psychoanalysis and Buddhism. An Unfolding Dialogue, S. 35-79, Erstausgabe von Wisdom Publications, Boston, 2003

  • Man muss zunächst Jemand sein, bevor man Niemand sein kann. Der Ver-
    such, die mit der eigenen Entwicklung verbundenen Aufgaben der Identitätsbil-
    dung und der Bildung einer beständigen Objektbeziehung durch den irregelei-
    teten Versuch zu umgehen, das "Ego zu zerstören", ist unangebracht und
    hat verhängnisvolle und pathologische Konsequenzen. Viele Studenten, die
    sich von der Praxis der Meditation angezogen fühlen, und sogar einige Medita-
    tionslehrer scheinen genau dies zu versuchen. Sowohl aus der klinischen Perspektive als auch aus der Perspektive der Meditation mangelt es dabei an einer Entwicklungspsychologie, die das vollständige Spektrum von Entwicklung umfasst. Sowohl ein Empfinden für das Selbst als auch ein Empfinden für das Nicht-Selbst scheinen – in dieser Reihenfolge – für die Verwirklichung eines Zustandes optimalen psychologischen Wohlbefindens notwendig zu sein, den Freud als eine "ideale Fiktion" bezeichnete und den Buddha lange zuvor als "das Ende des Leidens" – das Einzige, was er lehrte – beschrieben hatte.
    Essay von Dr. John H. Engler, US-amerikanischer klinischer Psychologe, transpersonaler Theoretiker, Meditationslehrer, Autor, Jeremy D. Safran, Herausgeber, Being Somebody and Being Nobody: A re-examination of the Understanding of Self in Psycho-
    analysis and Buddhism.
    , Wisdom Publications, Boston, 2003, zitiert in: PhD Dr. Roger Walsh (*1946) australischer Professor
    für Psychiatrie, Philosophie und Anthropologie, Universität von Kalifornien, Irvine, Herausgeber, Frances Vaughan, Ph.D. (†2017)
    US-amerikanische transpersonale Psychologin, Dozentin, spirituelle Autorin, Herausgeberin, Paths Beyond Ego, S. 119, Tarcher,
    15. September 1993

 

Ohrring
Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge
Johannes Vermeer, niederländischer Maler
  • Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden. Hermann Hesse (1877-1962) deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller, Nobelpreisträger in Literatur, 1946, Zen. Brief an Wilhelm Gundert, September 1960, zitiert in: Udo Lindenberg, Herausgeber, Mein Hermann Hesse. Ein Lesebuch, S. 26, Suhrkamp Verlag, 2008

 

  • Jeder von uns ist nur ein Mensch, nur ein Versuch, ein Unterwegs. Er sollte aber dorthin unterwegs sein, wo das Vollkommene ist, er soll ins Zentrum streben, nicht an die Peripherie. Hermann Hesse (1877-1962) deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller, Nobelpreisträger in Literatur, 1946, Roman Das Glasperlenspiel, 1943

 

  • Der Individualismus ist ein kollektiver Versuch zu verleug-
    nen, dass wir miteinander in Beziehung und damit in
    wechselseitiger Abhängigkeit leben.
    Das ICH ist keine
    unabhängige Größe. Was durch mich geschieht, ist das
    unerkannte Tätigsein auch derjenigen, die mit mir in
    intensiverer Beziehung leben.
    Michael Lukas Moeller (1937-2002) deutscher Professor für Seelische Gesundheit (1973-1983), Psychoanalytiker, Paartherapeut, Autor, Die Wahrheit beginnt zu zweit. Das Paar im Gespräch, S. 166, Rowohlt Sachbuch, Erstauflage 1988, 26. Auflage Januar 1997, 29. Auflage Februar 2008, 31. Auflage 2010

 

  • Bei dieser besonderen Art von Reise müssen wir die Richtung zurück und rein einschlagen; denn es war der Weg zurück, den wir runter und raus zu gehen begannen. Sie werden sagen, wir seien im Rückschritt, im Rückzug und ohne
    Kontakt zu ihnen. Es stimmt, wir haben einen langen Rückweg vor uns, um wieder den Kontakt mit der Realität
    zu finden, den wir alle seit langem verloren haben. Und weil sie human sind und besorgt und sich erschrocken
    haben, werden sie versuchen uns zu heilen. Das kann ihnen gelingen. Doch ist noch Hoffnung, dass es ihnen
    nicht gelingen wird. Ronald D. Laing (1927-1989) britischer Psychiater, Autor, Phänomenologie der Erfahrung [The
    Politics of Experience], Suhrkamp Verlag, 17 Auflage 7. April 1969

 

 

  • Wäre es nicht besser, wir versuchten gar nicht erst, einander zu verstehen, und fänden uns mit der Tatsache ab,
    dass kein Mensch jemals einen anderen versteht? Vielleicht ist das der Grund, weshalb die Menschen Gott er-
    funden haben – ein Wesen, das fähig ist zu verstehen.
    Graham Greene, OM, CH (1904-1991) englischer Literaturkritiker, Bühnenautor, Schriftsteller, zitiert in: Gute Zitate

 

 

 

  • Oft versuchen Menschen, ihr Leben rückwärts zu leben: Sie sind bestrebt, immer mehr Gegenstände oder Geld anzuhäufen, um mehr von dem tun zu können, was sie tun möchten, in der Hoffnung, dann glücklicher zu sein. In Wirklichkeit ist gleichwohl der umgekehrte Weg der Richtige: Wir müssen zuerst der Mensch sein, der wir
    wirklich sind, und dann tun, was wir tun müssen, um haben zu können, was wir uns wünschen.
    Margaret Young (1891-1969) US-amerikanische Sängerin, Komikerin, zitiert in: Leseprobe: Weniger ist mehr, präsentiert
    von der Webseite aanderud-biografien.de

 

Referenz: de.Wikiquote-Eintrag Versuch

Literaturzitate, Film- und Dokumentationszitate

  • Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
    die sich über die Dinge zieh'n.
    ich werde den Letzten vielleicht nicht vollbringen, aber versuchen will ich ihn.
    Rainer Maria Rilke (1875-1926) böhmisch-österreichischer Dichter, Lyriker, Gedichtzyklus Das Stunden-Buch (1899-1903),
    Insel Verlag, Leipzig, 1905

 

  • Das Leben jedes Menschen ist ein Weg zu sich selber hin, der Versuch eines Weges, die Andeutung eines Pfades. Kein Mensch ist jemals ganz und gar er selbst gewesen; jeder strebt dennoch, es zu werden, einer dumpf, einer
    lichter, jeder wie er kann. Jeder trägt Reste von seiner Geburt, Schleim und Eischalen einer Urwelt, bis zum Ende
    mit sich hin. Mancher wird niemals Mensch, bleibt Frosch, bleibt Eidechse, bleibt Ameise. Mancher ist oben Mensch
    und unten Fisch. Aber jeder ist ein Wurf der Natur nach dem Menschen hin. Uns allen sind die Herkünfte gemein-
    sam, die Mütter, wir alle kommen aus demselben Schlunde; aber jeder strebt, ein Versuch und Wurf aus den
    Tiefen, seinem eigenen Ziele zu. Wir können einander verstehen; aber deuten kann jeder nur sich selbst.
    Hermann Hesse (1877-1962) deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller, Nobelpreisträger in Literatur, 1946, Demian.
    Die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend
    , "Einleitung", Fischer, Berlin, 1919, 1920, Suhrkamp, Frankfurt am Main, 1966,
    26. Auflage 2004

 

  • Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an; der unvernünftige besteht auf dem Versuch, sich die Welt anzu-
    passen. Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
    George Bernard Shaw (1856-1950) irischer Politiker, Pazifist, Satiriker, Dramatiker, Nobelpreisträger in Literatur, 1925, Siegfried Trebitsch, deutscher Übersetzer, 4-Akte-Drama Mensch und Übermensch [1903] uraufgeführt 23. Mai 1905, 1911, Suhrkamp, Taschenbuchauflage 1. Januar 1992

 

Filmzitat

  • Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen. Filmzeile der Filmfigur  Jedi-Meister Yoda aus dem US-amerika-
    nischen Film Krieg der Sterne, produziert von 20th Century Fox, 1977, zitiert aus: Video "Tu es", YouTube Clip,
    0:10 Minuten Dauer, eingestellt 5. Oktober 2009

Zitate von David R. Hawkins

⚠ Achtung Siehe Power vs. Truth (engl.) Januar 2013

General quotes

Personal avowals

  • All the discontented people I know are trying to be something they are not, to do something they cannot do.
    Observation by David Graydon, US American aphorist, cited in: i Quotes

 

Recommendations

 

  • Don't attempt to do something about your striving ego. Don't fight it, subdue it, control it or destroy it. That would just make the ego real. You must remember that your ego is not real. Ego is a false belief that you have about yourself being separate from your higher self.
    Dr. Wayne Dyer (1940-2015) US American self-help advocate, spiritual lecturer, author, source unknown

 

 

  • You either do or you don't. [...] You can't try. [...] You're trying to be a good person. Stop trying! Just be the best
    [individual ... fill in the personal name] you know to be. Just be you!  
    Audio lecture by Stan Dale (1929-2007) US American founder of the "Human Awareness Institute", sex and intimacy pioneer, Trying, May 1993

 

Insights

  • No matter what our attempts to inform, it is our ability to inspire that will turn the tides.
    Jan Phillips, US American visionary speaker, author, Marry Your Muse. Making a Lasting Commitment to Your Creativity,
    S. 256, Quest Books, 1997
  • Life is just a series of trying to make up your mind.
    Timothy Fuller (1778-1835) US American representative from Massachusetts, cited in: AZ Quotes

 

 

  • The important thing is just to be caught trying.
    Lawrence H. Summers (*1954) US American economist, 27th president of Harvard University (2001-2006), 71st US Secretary
    of the Treasury (1999-2001), director of the US National Economic Council (2008-2010), CFR member, Zionist, source unknown

 

Reference: en.Wikiquote entry Trials

Literary and movie quotes

Zitate von David R. Hawkins

⚠ Caveat See Power vs. Truth, January 2013

  • Question: Could you explain to me – like I'm 3 – about surrendering. I don't know if I'm doing it right.
    Answer: Quit trying. That means letting go wanting to change something. And it means acceptance. Acceptance means to let go of willfulness. And one can pray for grace.
    Dr. David R. Hawkins, Prescott Seminar Love, 3 DVD-Set, 17. September 2011 – A Lesson on Surrender, YouTube film,
    minute 0:39, 3:58 minutes duration, posted by deslatteable 20. February 2012

 

Links zum Thema Versuchen / Trying

Literatur

Literature (engl.)

Externe Weblinks

External web links (engl.)


Audio- und Videolinks

Audio and video links (engl.)

  • Audio presentation by Stan Dale standale (1929-2007) US American sex, love and intimacy expert, transactional analyst, founder of the "Human Awareness Institute", 1968, radio broadcaster, teacher, author, Trying, lecture excerpt, May 1993

Movie links (engl.)

  • Videobotschaft der Filmfigur Jedi-Meister Meister Yoda, präsentiert in dem US-amerikanischen Film Star Wars, produziert von 20th Century Fox, 1977, "Tu es", YouTube Filmclip, 0:10 Minuten Dauer, eingestellt 5. Oktober 2009

 

Interne Links

Hawkins

 

Letzte Bearbeitung:
25.06.2021 um 20:41 Uhr

Page generated in 1.032 seconds.